Weniger ist Mehr: ÖDP Saar ruft zum Fasten nach Fasching auf!

Mit dem „Fetten Donnerstag“ hält die saarländische Fasenacht in Stadt und Land wieder ihren Einzug und die Narrenzeit erreicht ihren Höhepunkt. Nach sechs tollen Tagen beginnt dann am Aschermittwoch ebenso traditionell – aber oft vergessen – die vierzigtägige Fastenzeit bis Ostern.

Fasten? Ist das heute noch aktuell? Die ÖDP Saar sagt JA!

Fasten ist eine jahrhundertealte Tradition des „Weniger ist mehr“. Warum also nicht diese Zeit zwischen Winter und Frühling intensiv dazu verwenden, mal was für sich und seine Umwelt zu tun?

Weniger (oder gar kein) Fleisch und mehr Obst und Gemüse zu essen, so wie es bei Oma und Opa noch üblich war. Oder mal weniger Auto und mehr Rad zu fahren, damit der Winterspeck wieder verschwindet? Fasten ist auf jeden Fall gesund. Es betrifft aber nicht allein das Essen, obwohl weniger Essen im Bauch oder Mülleimer durchaus positiv sein kann.

Warum also nicht einfach einmal grundsätzlich das Konzept des Fastens ausprobieren? Beispielsweise beim täglichen Konsum etwas weniger zuzuschlagen, in der Fastenzeit mit den Ressourcen wie Strom, Gas, Wasser, Benzin sparsamer umgehen, weniger Shoppen und vielleicht dadurch ein Mehr an Zeit und Entspannung zu gewinnen, bis es an Ostern wieder richtig los geht.

Von daher: Alleh hopp und in ebenso guter Tradition: Frohe Fastenzeit!

Eure ÖDP Saar


Die ÖDP Saarland verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen